Aktuelle Beiträge

Italien...
... der Traum von einem Urlaub. Für mich ist es...
Amanleian - 9. Apr, 16:41
Florence, my love
Durch Ivana bin ich auf eine Blogparade zum Thema Florenz...
Amanleian - 9. Apr, 16:41
Ja, Dauerwelle schon...
Ja, Dauerwelle schon seit zwei Jahren oder so, alle...
Amanleian - 11. Okt, 23:22
Wär nix für...
Wär nix für mich in der Konsequenz; mit so...
Bodecea - 9. Aug, 18:45
lustig, ich wusst gar...
lustig, ich wusst gar nicht dass du ne dauerwelle hattest....
distelfliege - 2. Aug, 16:11

Ich wähle....

Klarmachen zum Ändern!
Autor: Björn Hase

Die Mondin

CURRENT MOON
moon phase info

Der Bücherstapel neben meinem Bett


Rhonda Byrne
The Secret


Mike Dooley
Grüße vom Universum

Suche

 

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB

Archiv

Dezember 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Schleswig-Holstein, wohnen, wo andere Urlaub machen

Donnerstag, 25. Oktober 2012

Kunsthalle Kiel

So ein Besuch in der Kunsthalle kann seltsame Wendungen nehmen. Eigentlich wollte ich die Ausstellung von den sieben Sinnen sehen, nur leider war die früher zu ende, als ich das abgespeichert hatte. Dafür gab's natürlich eine neue Ausstellung. "Spannung Schwebe Gleichgewicht"
für mich und meinen Begleiter wurde es dann zu einem genialen Fotoshooting, denn die kühle Struktur der Kunsthalle und der Objekt bot einiges an Motivmöglichkeiten.

Aber trotz all der schönen Objekt: Im Mittelpunkt der Mensch!


Image Hosted by ImageShack.us


Objekt Mensch -- Objekt Kunst

Image Hosted by ImageShack.us

Sonntag, 27. September 2009

Oh nein....

... Mist ! Weitere 4 Jahre Peter-Harry Carstensen... Musste das denn nun sein?

Sonntag, 12. Juli 2009

Das gleiche Stöckli in Auszügen nochmal...

Vor meinem Fenster...

...Wind und strömender Regen.

Ich denke an...

... einen besonderen Menschen.

Ich trage...

...lange Hose, dicke Strümpfe und noch dickere Strickjacke.

Ich werde gleich...

...heißen Tee trinken.

In meiner Wohnung...

...brennt wieder der Ofen.

Mannmannmann, wo ist nur der Sommer??

Samstag, 27. Juni 2009

Kieler Woche 8.Tag

Der erste Teil des Tages war dem gemeinsamen Großpizzabacken gewidmet.
Sowieso schon für heute geplant, wurde gleich noch ein Kilo Teig mehr gemacht, nachdem wir jemanden auf unserem Sofa fanden, der da noch nicht war, als wir abends zu Bett gingen.
Der große Sohn war auch da und die Kleinen waren glücklich weil der große Bruder mal wieder da war, Pfadfinderfreunde zu Besuch und einfach alles rund. Nachdem wir uns so eine gute Grundlage für den letzten Kieler-Woche-Abend verschafft hatten, ging es dann los. Die einen zum Bahnhof, die anderen zum Exer, um von da aus zu den verschiedenen Treffpunkten mit Freunden zu gelangen.
Bei mir wurde dann eine spontane Redaktionssitzung draus, aus der wieder einige neue Ideen hervorgingen, die es jetzt oder in nächster Zeit umzusetzen gilt. Im ungezwungenen Rahmen sprudeln die Ideen immer viel eher als im offiziellen Rahmen.
Außerdem habe ich gelernt: Professionelle Cocktailmixer sind einfach besser, als diejenigen, die das im Schnellverfahren gelernt haben.

Kieler Woche 7. Tag

Nach dem Wahnsinnsregen gestern heute wieder Superwetter, der Wind hat alle Regenwolken weggeweht.
Trotzdem brauchten wir heute alle einen Regenerationstag.
Das Einzige, was drin war, war das Pfadfindersingen auf der Holstenstraße. Sehr erfolgreich waren sie und haben in drei Tagen mit dem Singen(jeweils für 1 1/2 Stunden) ca.250 Euro für die Stammeskasse verdient.

Ein besonderer Tag für Schleswig-Holstein außerdem, denn heute ist das deutsche Wattenmeer zum Welterbe erklärt worden.

Die Niederlande, Niedersachsen und Schleswig-Holstein hatten sich Anfang 2008 um die Unesco-Auszeichnung für das Wattenmeer beworben. Auch Hamburg und Dänemark hatten die Bewerbung zunächst unterstützt, ihre Unterstützung dann aber zurückgezogen.

Das Wattenmeer ist als Ökosystem Heimat für etwa 10.000 Arten von Einzellern, Pflanzen, Pilzen und Tieren. Seehunde und Krabben sowie viele Nordseefische(etwa Schollen, Heringe und Seezungen) haben hier ihre Kinderstube.
Das Wattenmeer ist außerdem das vogelreichste Gebiet Mitteleuropas. Es ist lebenswichtig für zehntausende von Zugvögeln, die am Watt bei ihren Wanderungen Zwischenstopps einlegen.

Das Wattenmeer der Nordsee umfasst das gesamte Küstengebiet samt Inseln, Dünen, Sandbänken, Prielen und Salzwiesen. die Fläche die im Wechsel aus Ebbe und Flut trocken fällt oder überflutet wird, wird als Watt bezeichnet. Es erstreckt sich von der niederländischen Insel Texel bis zu der dänischen Ho Bucht. Es ist damit in Europa neben den Alpen eines der letzten verbliebenen natürlichen Großökosysteme.

Das sogenannte Farbstreifensandwatt verläuft vor Amrum und St. Peter-Ording. Es ist eines der ältesten Ökosysteme der Welt und besteht aus Anhäufungen winziger Organismen. Durch verschiedene Bakterienarten bilden sich grüne, purpurrote und schwarze Schichten. In dem Farbstreifensandwatt leben winzige und hoch spezialisierte Muschel- und Ruderfußkrebse, Faden- und Strudelwürmer, sowie Räder- und Wimperntierchen, die nur unter dem Mikroskop zu erkennen sind. Nirgends sonst gibt es diese Tierarten der Wattflächen in dieser Zusammensetzung.

Seit 1985 haben Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Hamburg ihre Wattenmeer-Abschnitte als Nationalparks ausgewiesen. Mit rund 7320 Quadratkilometern ist das Gebiet etwa achtmal so groß wie Berlin.

Donnerstag, 25. Juni 2009

Kieler Woche 6. Tag

Was in einer Stadt wie Kiel echt völlig entbehrlich ist, ist ein Regenschirm.
Klar, hier regnet es häufiger mal. Klar, hier weht immer ein kräftiger Wind, was passiert also? Der Regenschirm klappt um, und während der Träger des Schirms verzweifelt versucht, das Ding wieder in seine Ausgangsform zu bringen, ist der Schirmbesitzer schon völlig durchnässt.
Absolut und völlig entbehrlich ist so ein Regenschirm aber bei einem Open-Air-Konzert.
Zum Glück sahen viele der Besucher der Krusenkoppel heute Abend das genauso. Mitten im Monsun saßen sie, ließen sich das Bier verwässern, aber Schirm aufspannen war für die meisten keine Option. Schließlich gibt es inzwischen nicht mehr nur gelbe Regenjacken sondern die bunte Vielfalt ist auch hier gefragt. Der Blick ins Rund des Amphitheaters wirkte daher wie ein Kaleidoskop.
Nachteil war natürlich, dass man seine besten Freunde nicht erkennen konnte, weil die mit Kapuze und Capes angetan so ganz anders als sonst aussahen.
Die Wise Guys boten wieder ihr ganzes Repertoire an Können und einige sehr schöne neue Stücke. Jetzt unterstützt vom "Kieler Jung" Nils Olfert und damit nicht mehr eine rein kölsche Band.

Image Hosted by ImageShack.us
Bild von Tole

Mittwoch, 24. Juni 2009

Kieler Woche 5. Tag

...und noch einmal...ELTERNABEND. Aber: Danach mit einer Freundin den ersten Mojito meines Lebens getrunken, war sehr lecker! Dann bin ich mit einem Trupp Menschen, die irgendwie mal kleine Babies waren, MEINE kleinen Babies waren, nach Hause gefahren. Wie die Zeit vergeht...

Dienstag, 23. Juni 2009

Kieler Woche 4. Tag

Mal im Ernst: Kiels größtes Fest und dann... ELTERNABEND!
Nä, wirklich....

Montag, 22. Juni 2009

Kieler Woche 3. Tag

Auf dem Weg nach Kiel sah ich heute Abend das am Himmel:

Image Hosted by ImageShack.us


Ein Abend in der Kieler Woche ist immer für zwei ganz spezielle Freunde reserviert. Es begann vor drei Jahren zufällig und gleich im Jahr darauf, war das Ritual geboren: Treffen im Seebad, baden, dann einen schönen Wein trinken, etwas Käse oder andere kulinarische Köstlichkeiten dazu und in aller Ruhe klönen bis der Arzt kommt und dabei den Kieler-Woche-Trubel an sich vorbei ziehen lassen.
Seit das Seebad aber in eine Restauration umgewandelt wurde, ist an Ruhe dort nicht zu denken, so wurde aus dem Treffen dieses Jahr ein Picknick am Strand von Falckenstein, wo wir bei herrlichem Sonnenuntergang diesen Blick genießen konnten:

Image Hosted by ImageShack.us

Das Bad war zunächst auch deutlich weniger kalt, als es im Seebad immer war, was aber wohl von dem breiten Flachwasserstreifen kommt, den man überwinden muss, bevor man richtig schwimmen kann.
Die Krönung war diesmal ein frisch gekochter Espresso. Hach, was ging's uns gut...

Image Hosted by ImageShack.us

Sonntag, 21. Juni 2009

Kieler Woche 2. Tag

Rut mit den Torf, hau rin und hol rut, dat matscht so schööön und tut so guuut...

Beinhart wie'n Rocker, beinhart wie'n Schopper, beinhart wie'n Flasch Bier, beinhart geht das ab hier...

...und schlach und schlach, und wir saufen den Met, bis keiner mehr steht, unser Häuptling heißt rote Locke...

Alles klar? DAS Kieler Woche Event: Torfrock im Musikzelt, dazu eine stattliche Anzahl guter Freunde und schon stimmt alles....

Allgemeines
Joggen
Kräuter
Patch und Quilten
Reisen
Schleswig-Holstein, wohnen, wo andere Urlaub machen
Spirituelles
Veganer Selbstversuch
Was meine Kinder so sagen...
Wunschzettel
Profil
Abmelden